www.takeapen.org 17/08/2019 17:41:43
  _searchGERMAN
Brief zum Thema „Sicherheitszaun“ an den Außenminister Joseph Fischer "Der Arafat-Zaun" Die Mauer von Den Haag Offizielle Stellungnahme zum Gutachten des Gerichtshofs in Den Haag Der Sicherheitszaun - warum? Doch die Mauer funktioniert Leserbrief Thema „Sicherheitszaun“ Musterbrief Thema „Sicherheitszaun“ Wer trägt die Verantwortung für den israelischen Sicherheitszaun? Zu Arabischen Ängste um Al-Aksa - keine Grundlage DARFUR - Offener Brief Doppelmoral in 'Haaretz'!? Wo bleiben der Aufschrei und die Verurteilung? Ursache und Wirkung nicht vertauschen Leserbrief: "Zu hoher Preis" – in Libanon!? Leserbriefe: Hisbollah/Hamas "Hochhuth würdigt Opferbereitschaft der Alliierten" Krieg der Bilder Leserbrief gegen die Manipulation der Nachrichten über die Vorfälle in Gaza Antisemitische Karikatur in der Sueddeutschen Nicht mit zweierlei Maß messen Mal wieder Manipulation der DPA Leser Der Mord als Rückfall ins Mittelalter Leserbrief: Israel als angebliche Gefahr für den Weltfrieden Israel-kritische Leserbriefe „Kunstwerk“ zur Verherrlichung eines Selbstmordattentäters Leserbrief in der HNA am 04.11.2003 Inkorrekte Darstellungen von Vorgängen im Nahostkonflikt Zu der ZDF- Heute-Redaktion Das aktuelle Stichwort: Antisemitismus" Friedensprozess am Scheideweg Grundsatzdebatte zum Antisemitismus Oder wir? Gerhard, stell Dir vor... Ethnische Säuberung auf palästinensische Art Über den wunderlichen Judenhass der islamischen Welt Die Palästinenser finanzieren? Schlechte Idee! Israels legales Recht auf Selbstverteidigung Christen der arabischen Welt Wer rettet die Christen in den arabischen Ländern? Wie Israel von den Vereinten Nationen diskriminiert und dämonisiert wird Geständnis eines Fatah-Mitglieds wirft neues Licht auf Arafats Terrorfinanzierung Radikale Botschaft, sanft im Ton Die Lügen des Arafat’s Wir sind alle Israelis Und wenn auf dem Kudamm ein Schulbus in die Luft gesprengt wird? Israel weist Kritik des Westens gegen Tötung Jassins zurück Die Kunst des Terrors - der Terror als Kunst "Illegaler Besatzer"? Erzwingt den Frieden!
Click to send this page to a colleague_send_to_a_friendGERMAN
Click to print this page_print_pageGERMAN

Zu der ZDF- Heute-Redaktion

Zu: Steffen Seibert
ZDF- Heute-Redaktion

Subject: Die Gewichtung und Genauigkeit von Nachrichten in der 19:00 Uhr Heute Sendung vom 08.11.03

 

Sehr geehrter Herr Seibert,

Damals im Heute-Journal vom 08. Februar 2002 hat das ZDF die folgende Meldung gebracht:" Im Südlibanon wurde ein israelischer Soldat als Vergeltung für den heutigen israelischen Luftangriff auf zivile Ziele, darunter ein Kraftwerk getötet. Danach wurden wie bei allen vorherigen Heute-Sendungen an diesem Tage, die rauchenden Trümmer dieses E-Werks zum wiederholten Male gezeigt. Ende der Meldung, Dauer ca. 30 Sekunden mit Bildern.
Fakt war aber damals, dass die Hisbollah Milizen zuerst von diesem Kraftwerk aus einen terroristischen Raktenangriff auf Israel gestartet hatten, bei dem es mindestens 8 Tote und einige Verletze Israelis gegeben hatte und der israelische Luftangriff war der Versuch, diese Terroristen und ihre Raketenstellung auszuschalten. Da ich den genauen Hergang bereits kannte, schrieb ich am 9.2.2002 ein Fax an Frau Gundula Gause, welche die Meldung verlesen hatte, und beschwerte mich über diese absolut verstümmelte Meldung, welche ganz klar beim Zuschauer den Eindruck erwecken mußte, Israel habe einen willkürlichen Luftangriff auf zivilie Ziele, eben u.a. das E-Werk im Libanon geflogen, da der zuvor erfolgte Raketenangriff mit keiner Silbe erwähnt wurde.
Als Antwort bekam ich am 10.02.2002 ein Fax von Frau Gause, indem Sie mir erklärte, dass Sie bei Ihrem Nachrichtenblock insgesamt nur eine bestimmte Zeit vorgegeben bekommt die sie nicht überziehen darf, sodaß für jede Meldung nur ca. 25 bis max 30 Sekunden zur Verfügung ständen und aus diesem Grunde hätte sie eben den zuvor erfolgten Raketenangriff nicht erwähnen können. Sie schrieb noch, dass es ihr darauf angekommen wäre die Eskalation der Gewalt in dieser hochsensiblen Zone zu vermelden, so ihr Originalton.
Möglicherweise hat sie wohl damit ausdrücken wollen, dass  Israel die Gewalt hat eskalieren lassen, weil es sich gegen den völkerrechtswidrigen Angriff natürlich nicht hätte wehren dürfen,  dies nur als Anmerkung.

Grund, warum ich Ihnen, sehr geehrter  Herr Seibert, dies heute schreibe ist, dass in der 19:00 Uhr Heute-Sendung, welche Sie geleitet haben, mehrere Minuten lang, die Ihre Kollegin  Gause offensichtlich nicht einmal für einen ganzen ernsthaften Nachrichtenblock zur Verfügung hatte, über eine völlig unwichtige und m.E. vollkommen überflüssige Sache, wie das neue Harry Potter-Buch berichtet wurde. Dies ist nebenbei bemerkt einer neuerlichen Vergiftung unserer Kinder, um ihnen okkulte Praktiken nahezubringen.
Was ich damit bemängele ist, und das Datum 08.02.2002 des geschilderten Vorfalls im Libanon spielt dabei keine Rolle, dass das ZDF offensichtlich viel Zeit hat, in einer "Nachrichtensendung" kostenlose Reklame für ein, aus biblischer Sicht, (5.Mose 18:9-13) für Kinder schädliches Buch zu machen und das auch mit meinen Gebührengeldern. Für wirklich wichtige Nachrichten jedoch, wo Menschen umgekommen sind, gerade mal 30 Sekunden einräumt, was dann dazu führt, dass ein befreundeter demokratischer Staat, in diesem Fall mal wieder Israel,  im Gegensatz zu den terroristischen Angreifern, auch noch durch das Weglassen der wichtigsten Fakten regelrecht verleumdet - und unser Volk dadurch falsch informiert -und natürlich gegen Israel eingenommen wird. Und dann wundert man sich scheinbar entrüstet über den zunehmenden Antisemitismus in unserem Lande. Aus diesem Grunde habe ich in meinem Betreff von Gewichtung und Genauigkeit von Nachrichten geschrieben.

Ich denke daher, dass hier die Dimensionen krass verschoben sind und dass das  ZDF,  ja man kann wirklich sagen, in beiden Fällen verantwortungslos gehandelt hat, wobei ich Ihnen daran ausdrücklich nicht die Schuld als Nachrichtenredakteur gebe, sondern eher die höheren Instanzen meine. Diese Mail habe ich in erster Linie deshalb an Sie gerichtet, weil Sie heute Abend wieder die Heute-Sendung geleitet haben und bitte Sie um Information der entsprechenden Stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Krug
Pressereferent
ISRAEL-Heute e.V.
Christen an der Seite Israels
http://www.israelaktuell.de/
 



Copyright © 2001-2010 TAKE-A-PEN. All Rights Reserved. Created by Catom web design | SEO